VW AUDI SKODA SEAT

Abgasskandal:
Wer würde meinen Diesel jetzt noch kaufen?

Bekannt aus

myRight Presse ntv
myRight Presse Tagesspiegel
myRight Presse ndr
myRight Presse ARD
myRight Presse Spiegel Online

Drei Gründe, warum Sie sich vom Glaube an die Wertstabilität Ihres Diesels verabschieden müssen.

Dieselfahrverbote und eine Diskussion um die Verweigerung von TÜV-Plaketten für Autos, die vom Abgasskandal betroffen sind – wer macht sich da nicht Sorgen um einen erheblichen Wertverlust von Dieselautos?


Was die wenigsten wissen, aber viele ahnen: Die meisten Probleme mit der Rückrufaktion sind einer breiteren Öffentlichkeit noch nicht bekannt.

Warum Ihre Sorgen um den Wiederverkaufspreis berechtigt sind:

  • Dieselfahrverbote und Probleme mit der TÜV-Plakette führen zu großer Unsicherheit.
  • VW gibt Ihnen keine Garantie auf die Rückrufaktion – schon gar nicht für die für Sie so wichtige Langlebigkeit des Motors.
  • Der Verband der freien Kfz-Händler hat Preiseinbrüche bis zu 20 Prozent bei Dieselautos beobachtet.

Verabschieden Sie sich von Ihrem Diesel, bevor tatsächlich Probleme auftreten!

Sie sind berechtigt, von VW den Rückkauf Ihres Autos zu verlangen.

Es ist Ihr gutes Recht, von VW die Rückzahlung des Kaufpreises zu verlangen; denn ein Auto, dass von Dieselfahrverboten in den Innenstädten betroffen ist, kann sein Geld nicht wert sein.

Wir wollen nur eins: dass der VW-Konzern Ihr Geld auch an Sie auszahlt. Damit das Recht auch in Deutschland für Volkswagen gilt.

VW AUDI SKODA SEAT

Abgasskandal:
Wer würde meinen Diesel jetzt noch kaufen?

  • Rückzahlung bis zur Höhe Ihres Autokaufpreises
  • Kein Risiko, keine Anwaltskosten dank Sammelklage
  • Provision (35% inkl. MwSt) nur bei Erfolg
  • Ja, ich bin betroffen vom Abgasskandal und möchte mein Recht auf Schadenersatz geltend machen.
  • Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
    Ihr Recht auf Schadenersatz
myRight Zertifikat

Stiftung Warentest:
„myRight ist eine bequeme Möglichkeit, Schadenersatzansprüche gegen VW durchzusetzen.”

— zum Artikel (www.test.de am 7.7.2016)

myRight Datenversprechen

Datenschutzversprechen:
Ihre Daten sind uns wichtig. Sie können sich sicher sein, dass wir Ihre Daten nicht unbefugt an Dritte weitergeben.